Nachdem wir nun dem Fluglärm entkommen sind, haben wir weitere günstige Grundstücke gefunden. Dieses Mal wurden wir in Eilenburg fündig. Für ca. 70.000€ wurden hier Grundstücke mit ca. 500m² angeboten. Das Plangebiet Jakobsplatz liegt nördlich vom Eilenburger Stadtzentrum im Stadtteil Berg. Das Wohngebiet wurde im Sommer 2019 komplett neu erschlossen. Das Grundstück, welches wir uns herausgesucht hatten, war sehr gut geschnitten und lag direkt am Ende der Zufahrtsstraße.

Preis, Lage, Schnitt und Größe waren perfekt. Zu perfekt? Offensichtlich. Denn nach einem Blick in den B-Plan (Bebauungsplan) liest man, dass das Gebiet in einem Hochwasservorbehaltsgebiet liegt. Genauer gesagt, heißt das, dass zwar Hochwasserschutzmaßnahmen in Form einer Flutschutzmauer errichtet worden ist, allerdings nicht ausgeschlossen werden kann, dass das Gebiet z.B. durch drückendes Grundwasser nicht trotzdem überschwemmt wird.

HQ100 Überschwemmungsgebiete

Über eine interaktive Karte kann man sich anzeigen lassen, welche Gebiete als HQ100 Überschwemmungsgebiete klassifiziert sind. HQ100 bedeutet dabei die Überschwemmung bei Jahrhunderthochwasser. Das besagte Plangebiet liegt dabei komplett im Hochrisikobereich und könnte im schlimmsten Fall zwei Meter unter Wasser stehen.

Bauliche Hochwasserschutzmaßnahmen

Es wird daher im B-Plan empfohlen bauliche Maßnahmen zu treffen, um den Hochwasserschutz zu gewährleisten. Die einfachste Maßnahme ist zum Beispiel keinen Keller zu bauen – wow. Auf die Gefährdung angesprochen, antwortete der Makler, dass man doch das Haus einen halben Meter höher setzen könnte, in dem man einen kleinen Hügel anhäuft, auf dem das Haus dann steht. Die notwendigen Mehrkosten hätten nach unseren Recherchen etwa 15.000 – 20.000€ gekostet. Ob diese dann ausreichen, ist auch noch nicht gesagt. Eine Gebäudeversicherung schließt solche Elementarschäden schon grundsätzlich aus, weshalb man zwangsläufig auf etwaigen Schäden sitzen bleiben würde. Das Risiko wollen wir nicht eingehen und ziehen auch hier die Reservierung zurück.

Learnings:

  • Hochwassergefährdung prüfen

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.