Nachdem wir weiterhin von unserem Verkaufsberater der FIBAV nichts mehr gehört haben, ist uns jetzt die Hutschnur geplatzt. Wir können und wollen nicht mehr auf eine Rückmeldung durch die FIBAV oder wen auch immer warten. Wir wollen jetzt endlich eine konkrete Aussage, wie es nun weiter gehen soll. Dieses ständige und pausenlose Hin- und Her, Platte abreißen, nein doch nicht abreißen, doch, nein, doch, oooh…. nervt!

Wir binden also die Prokuristin der HS-Bau ein, die uns nun endlich einen validen und kompetenten Ansprechpartner für unsere Anliegen nennen soll. Im Übrigen steht uns dieser Ansprechpartner vertraglich sogar zu und hätte uns ebenfalls vertraglich durch unseren Verkaufsberater genannt werden sollen. Pustekuchen. Bis jetzt jedenfalls: uns wurde endlich ein fester Ansprechpartner genannt. Er würde sich mit uns in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen klären.

Nachdem wir ihm erklärt haben, dass es uns eigentlich egal ist, ob die Bodenplatte bleibt oder nicht, sondern lediglich wissen wollen, wie es nun konkret weiter geht und wann wir endlich mit der weiteren Planung fortfahren können, schien der Knoten geplatzt zu sein. Er will sich bemühen eine Klärung mit dem Architekten der KHD herbeizuführen und kümmert sich um ein Planungsgespräch.

Endlich geht es weiter. Hoffentlich.

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.