Am vergangenen Mittwoch war der nächste Meilenstein geschafft: Die Feineinmessung des Hauses ist erfolgt. Mit ein paar Pflöcken mit grüner Farbe und Nagel wurden die Maße der Bodenplatte abgesteckt.

Auf dem Bild kann man recht gut erkennen, dass die Brandschutzwand ursprünglich etwa 15cm vom Nachbarhaus entfernt aufgebaut worden wäre. Da wir nun aber direkt anbauen, werden wir ca. 10 – 12cm an Hausinnenmaß dazu gewinnen. Das wird sich hoffentlich auch in den entsprechenden Räumen wie dem Gäste-WC, dem Bad und dem Arbeitszimmer bemerkbar machen. Wir werden sehen.

Kommenden Freitag wird die erste Bemusterung bei der Firma AK Therm in Grimma erfolgen. Hier werden wir uns die Fenster und Türen anschauen. Wir sind schon sehr gespannt, was uns erwartet.

Learnings

  • Die Feineinmessung ist genau so unspektakulär wie die Grobeinmessung. Vielleicht fragen wir unseren Rohbauer, ob er die Pflöcke für uns sichern kann. Dieses Stück Holz ist schließlich verdammt viel wert und wer weiß, vielleicht rahme ich es mir ein, ganz getreu “Ist das Kunst oder kann das weg?”

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.