Die 4. Bemusterung verlief etwas anders als die bisherigen Bemusterungen. Wir haben von unserer Fliesenlegerfirma Veiko Sagner aus Biederitz eine Reihe von Fliesenfachgeschäften genannt bekommen, bei denen wir unsere Fliesen auswählen können. Das Verfahren dabei ist recht einfach:

  1. Fliesen anschauen
  2. Fliesen auswählen
  3. Angebot an Fliesenleger schicken lassen
  4. Fliesenleger bestellt die Fliesen, fertig.

Herr Sagner hat uns auch recht schnell eine ganze Liste an potentiellen Fliesenfachhändler direkt in unserer Nähe geschickt. Soweit so gut. Was wir allerdings absolut unterschätzt haben, sind die Format- und Preisangaben in unserem Vertrag:

  • Bodenfliesen 20×20 – 33×33 cm
  • Wandfliesen 20×20 – 30×30 cm
  • Preis pro m²: 15€
  • Menge: 16m² inkl. 10% Verschnitt für Gäste-WC, Badezimmer und Fliesenspiegel in der Küche

Das erste Fliesengeschäft war Fliesen-Profi in Dresden-Mickten. Mit der Anforderungsliste dort aufgekreuzt, wurden wir mit einem leicht verstörenden Lachen empfangen: solche Fliesen werden schon seit mindestens 5 Jahren kaum noch verkauft und wenn sind es in erster Linie Dekor- oder Retro-Fliesen, welche dann aber sündhaft teuer sind und gern bei 35€/m² beginnen. Mit purer Ernüchterung beladen sind wir nun also durch die Fliesenausstellung und haben uns jede Menge schöne Fliesen angesehen, welche allerdings entweder zu groß oder zu teuer sind.

Wir haben dann nochmal online bei Saxonia Baustoffe geschaut, welche Preise oder Größen dort angeboten werden, was letztlich auf das gleiche hinaus lief. Herr Sagner als auch die Fachmärkte oder Baumärkte konnten letztlich nur sagen, dass die Fliesenmaße und Preise der Baubeschreibung unseres Hauses vermutlich seit 10 Jahren nicht mehr aktualisiert worden sind oder aber bewusst so klein definiert wurden, dass man zur Bemusterung unter allen Umständen ein Mehrleistungsangebot abschließen muss. Letztlich hat uns Herr Sagner noch ein weiteres Fachgeschäft empfohlen: Fliesen-Ehrlich in Radebeul.

Die Auswahl ist überwältigend. Die Beratung war aber super. Natürlich waren die Fliesenparamter ebenfalls mit Belustigung aufgenommen worden, aber man konnte uns wenigstens beim Preis weiter helfen. Über Restposten und auslaufende Serien könnte man einen sehr guten Preis erzielen. Durch die Rücksprache mit Herrn Sagner konnten wir zumindest einen Kompromiss bei der Fliesengröße finden, so dass z.B. 20x50cm Fliesen weitgehend kostenneutral beim Verlegen sein sollten. Also schauten wir in erster Linie nach solchen Fliesen.

Was bei Fliesen-Ehrlich auf jeden Fall super gefallen hat, war die Spielecke. So konnte unser Kind spielen und wir uns in aller Ruhe beraten lassen. Bei einem zweiten Besuch konnten wir uns dann letztlich auf diese Fliesen festlegen:

Die Fliesen kosten jeweils ca. 19€/m² und sind mit 20x50cm für die Wandfliesen bzw. 30x60cm für die Bodenfliesen zwar größer, aber wir hoffen nicht allzu groß, als dass uns das Mehrleistungsangebot von Herrn Sagner umwerfen wird. Wir sind jedenfalls sehr glücklich mit unserer Auswahl.

Nachdem wir übrigens die Fliesen bemustert hatten, erhielten wir noch ein Schreiben von der HS-Bau, welche uns eine Fliesenfirma mit Filialen in Sachsen-Anhalt oder Niedersachsen empfohlen hat. Die Autofahrt dort hin würde uns allerdings locker mehr kosten als der Aufschlag, den wir jetzt in Kauf genommen haben.

Learnings

  • 15€/m² schafft man mit etwas Glück allenfalls noch in Discountbaumärkten und Restpostengeschäften. Dann aber noch maximal 30x30cm groß macht das ganze zu einem unmöglichen Unterfangen. Leider waren wir offensichtlich zu naiv zu glauben, dass wenn es nichts gibt wie bei Autovermietungen das nächst-höhere angeboten bekommt. Leider wird man aber stattdessen von einem Geschäft zum nächsten gescheucht, notfalls quer durch Deutschland
  • Wir hätten liebend gern eine großflächige Duschrückwand aus einem Stück gehabt. Es muss noch nicht einmal Fliese sein, sondern Rückwände aus Kunststoff oder Glas sind auch schön. Aber die Preise für die Rückwand und für den Montageaufwand haben uns schnell wieder auf den Boden zurückgeholt.
  • Spielbereiche in den Fachgeschäften sind der absolute Knaller. Wenn man nicht unter Stress sich sowohl um Kind als auch um eine sinnvolle Entscheidung bemühen möchte, sind diese Ecken eine willkommene Entlastung.

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.